http://www.linden.ch/de/portrait/geschichte/welcome.php?action=showinfo&info_id=3612
19.01.2018 01:06:38


vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Neue Ordnung nach Napoleon

 

In den Märztagen 1798 ging mit dem Vorrücken Napoleons das Alte Bern unter, als die Berner ihren heldenmütigen Kampf am Grauholz verloren. Im Auszügerbataillon Tillier und dem Füsilierbataillon Daxelhofer kämpften auch Mannen aus dem Regiment Konolfingen auf der Verliererseite. In dem im Staatsarchiv liegenden Verzeichnis der Gefallenen sind folgende Männer aus dem heutigen Gemeindegebiet von Linden vermerkt: Chr. Stucki, Ausserbirrmoos, Johann Berger und Jak. Steiner, Innerbirrmoos, sowie Chr. Dällenbach, Otterbach.

Die der Grauholz-Niederlage folgende Helvetische Republik brachte das Gebiet der Kirchgemeinde Oberdiessbach zum Distrikt Steffisburg, bis in der Mediation (1803 - 1815) der Amtsbezirk Konolfingen mit dem Oberamt Konolfingen weitgehend seine heutige Begrenzung fand (ausser Buchholterberg und Wachseldorn, welche nach der Ablösung von der Kirchgemeinde Diessbach 1863 zum Amtsbezirk Thun geschlagen wurden).

zur Übersicht